Skip Ribbon Commands
Skip to main content

V5000X0015

V5000X0015

Eine wesentliche Voraussetzung für einen einwandfreien wirtschaftlichen Betrieb einer Heizungs- oder Kühlanlage ist der hydraulische Abgleich.

Produktbeschreibung

Eine wesentliche Voraussetzung für einen einwandfreien wirtschaftlichen Betrieb einer Heizungs- oder Kühlanlage ist der hydraulische Abgleich. 

In einer nicht abgeglichenen Anlage kann es zu einer Unter- oder Überversorgung einzelner Heizkörper und Heizungsstränge kommen. Neben der richtigen Wahl der Heizkörperventile ist daher eine Einregulierung der einzelnen Heizstränge notwendig und nach DIN 18380, VOB Teil C gefordert. Diese Anforderungen können mit Kombi-3-Plus Strangabsperr und Strangregulierventilen erfüllt werden. Kombi-3-Plus rot für den Vorlauf mit den zusätzlichen Funktionen Messen (Durchfluss und Differenzdruck), Entleeren und Füllen. Kombi-3-Plus blau für den Rücklauf mit den Funktionen Absperren, Entleeren, Füllen, Voreinstellen und Regeln. In Verbindung mit einem Membranregler können die Regulierventile vom Typ Kombi-3-Plus nachträglich und ohne Betriebsunterbrechung zu automatischen Differenzdruckreglern aufgerüstet werden. 

Technische Eigenschaften

Anschlussdurchmesser G 3/4 A inch
Medium Wasser oder Wasser-Glykol-Gemisch gemäß VDI-Richtlinie 2035
Nennweite DN 15 mm
Rohranschluss Außengewinde
Anschluss von Zubehör An der Ventilspindel
Stat. Druck PN16
Mediumstemp. -20 ... 130 oC
Kvs-Wert 2,5
Ausführung Schrägsitz
Werkstoff

Gehäuse aus Rotguss, Ventileinsatz aus Messing mit Sitzdichtung aus PTFE, O-Ringe und Weichdichtungen aus EPDM, Überwurfmutter aus Messing, Handwheel, Handrad mit Voreinstellung und Anzeige aus Kunststoff, rot oder blau 

Einbauort Vorlauf
Regelfunktion Ventil Partnerventil für V5010
Automatischer Abgleich Ja
Befüllen/Entleeren Ja
Zusatz-Beschreibung
  • Alle Funktionen des Kombi-3-Plus Ventils können durch die Spindel installiert werden.
  • Kombination von Kombi-3-Plus rot und blau ermöglicht das gleichzeitige Messen im Vorlauf und Voreinstellen im Rücklauf
  • Ventilgehäuse aus korrosionsbeständigem Rotguss
  • Lieferbar bis DN 80
  • Wartungsfrei durch Doppel-O-Ring Dichtung der Spindel
  • PTFE-Sitzdichtung
Weitere Informationen http://www.hydronic-balancing.info