Skip Ribbon Commands
Skip to main content
    

Informationen zu topaktuellen Themen – live an Ihrem Schreibtisch

Immer, wenn Informationen schnell und kompakt für Sie verfügbar sein müssen: Sobald die Aktualisierung von Vorschriften, neue Normen oder technische Neuheiten Ihren Arbeitsalltag ändern, halten wir Sie mit unseren Resideo WebSeminaren auf dem Laufenden. So verpassen Sie keinen Trend: In den einstündigen Online-Schulungen informieren wir Sie kostenlos über brandaktuelle Themen der Branche – ganz bequem am eigenen Arbeitsplatz oder zu Hause.

Hinweis: Unsere WebSeminare sind unser Mittel der Wahl bei brandaktuellen Branchen-Themen. Wir bieten daher kein permanentes WebSeminar-Angebot.

Um stets Neuigkeiten zu unserem WebSeminar-Angebot sowie weitere exklusive Informationen zu erhalten, melden Sie sich bitte hier für unseren Newsletter an. Ihre Angaben werden nur unter strenger Anwendung unserer Datenschutzrichtlinien verwendet.

WebSeminar: Außer- und Wiederinbetriebnahme von Trinkwasser-Installationen

​Pandemiebedingte Betriebsunterbrechungen oder Ferienzeiten – es gibt viele Gründe, eine Trinkwasser-Installation vorübergehend stillzulegen. Das WebSeminar erläutert, wie die Trinkwasser-Installation fachgerecht nach VDI/DVQST EE 3810 Blatt 2.1 außer- und wieder in Betrieb genommen wird.

WebSeminar: Schutz des Trinkwassers in der Trinkwasser-Installation

​Beim hygienisch einwandfreien Betrieb einer Trinkwasser-Installation gibt es zahlreiche Vorschriften zu beachten. Doch welche Sicherungseinrichtung passt am besten? Und wann, wie, wo und wovor muss geschützt werden? Der kompakte Überblick im WebSeminar.

WebSeminar: Der Leitfaden zur Trinkwasserverordnung

​„TrinkwV 4.0“ – seit 2018 verschärft die neue Fassung der Trinkwasserverordnung die Anforderungen an Trinkwasser. Welche Pflichten werden dabei ausgeweitet? Wer ist wo verantwortlich? Um diese Fragen geht es im WebSeminar.

WebSeminar: Trinkwasser-Installation: Betrieb, Inspektion, Wartung und Verbesserung

​Nur wenn die Trinkwasser-Installation sicher betrieben und regelmäßig geprüft wird, ist die Reinheit des Wassers sichergestellt. Im WebSeminar erfahren Sie alles rund um die Instandhaltung gemäß DIN EN 806-5 und der neuen Richtlinie VDI 3810-2/6023-3.

WebSeminar: Trinkwasserschutz bei Feuerwehreinsätzen

​Der Trinkwasserschutz spielt auch bei Feuerwehreinsätzen eine große Rolle: Um das Trinkwasser gegen gesundheitsgefährdendes Löschwasser abzusichern, kommen Systemtrenner zum Einsatz. Für diese definiert die Produktnorm DIN14346 neue Anforderungen.

WebSeminar: Der hydraulische Abgleich im Bestand

​Der hydraulische Abgleich ist der Schlüssel zur Verbesserung der Anlagenfunktion. Er ermöglicht Energieeinsparungen und erhöht den Komfort. Wie ein fundierter Abgleich im Bestand durchgeführt wird, erfahren Sie in diesem WebSeminar.

WebSeminar: Der hydraulische Abgleich aus juristischer Sicht

​In diesem WebSeminar sollen rechtliche Unsicherheiten rund um den hydraulischen Abgleich ausgeräumt werden. Gibt es eine Verpflichtung? Welche Hinweispflichten gibt es? Welche Regelwerke und Vorschriften gibt es für den hydraulischen Abgleich? Weiterhin werden auch Hinweise zur Angebotserstellung gegeben.

WebSeminar: Hydraulische Schaltungen „Misch­- und Bypass­-Schaltung“ (Teil 1)

​Beimischschaltung oder Bypass-Schaltung? Durch welche Eigenschaften sie sich jeweils auszeichnen und wann sie zum Einsatz kommen, erfahren Sie in diesem WebSeminar

WebSeminar: Hydraulische Schaltungen „Einspritzschaltung“ (Teil 2)

​Erklärt wird die Anwendung, das Einsatzgebiet und der hydraulische Aufbau. Ebenso werden Hinweise zur Umgehung möglicher Fehler aufgezeigt.

WebSeminar: Reines Trinkwasser bis zur Ziellinie!

Trinkwasser ist lebensnotwendig und kann nicht ersetzt werden. Deshalb gilt es die Trinkwasserqualität im eigenen Hause zu bewahren. Es ist unser wichtigstes Lebensmittel und wird in einwandfreier Qualität vom örtlichen Wasserversorgungsunternehmen zu uns geliefert. Nur was geschieht mit dem Trinkwasser auf den letzten Metern bis zur Entnahmestelle im eigenen Haus? Wie kann zu Hause eigenverantwortlich Sorge dafür getragen werden, dass die Trinkwasserqualität erhalten bleibt?